gereizte zahnwurzel

Hallo, bei mir wurde am 06.10.2016 der rechte Eckzahn abgeschliffen nach dem ein toter Backenzahn gezogen worden ist ich sol eine rücke über insgsamt 4 Zähne bekommen (2 Krohnen und 2 Brückenglieder) Die Behandlung war problemlos. Nach Abklingen der Betäubung war der Zahn Wärme- und Kälteempfindlich sowi im Innenzahnbereich Druckempfindlich. Dies hat sich in den 2 Monaten leider nicht gelegt. Die Druckempfndlichkeit hat sehr zugenommen ( der Zahn war vorher beschwerdefrei mit einer kleinen Füllung) Ich kann auf dieser Seite nicht mehr kauen die linke Seite ist mittlerweile auch überlastet sodass ich Hartes oder Zähes nicht mehr zu mir nehmen kann. Als Abhilfe wurde mir eine Wurzelbehandlung bzw Implantat empohlen!! Was kann man tun. Ich glaube die Wurzel ist durch die Behandlung überreizt Danke für eine Antwort

Frage vom: 2016-12-13 19:34:42 | 2386 | 1234

Antworten (3):

Hallo lieber Patient. Ob der Zahn eine Wurzelbehandlung braucht lässt sich aus der Ferne ohne klinische Untersuchung und Röntgenaufnahme nicht klären . Das müssen Sie mit Ihren Zaharzt klären . Die Entfernung des Zahnes scheint mir doch schon eine sehr radikale Methode. Herzliche Grüsse aus Heidelberg .

Antwort vom: 2016-12-13 19:58:19

Dr. Christine Schröder M.A. Heidelberg
Heidelberg

super einfühlsam gekümmert

lieber Patient, ein Implantat? obwohl die Brücke erst so neu ist. Hm, eine Wurzelkanalbehandlung wäre wohl angemessener, aber das zu beurteilen sollte man den Zahn untersuchen. Das kann Ihr Zahnarzt tun. Alles Gute!

Antwort vom: 2016-12-14 09:46:43

Markus Belt, M. Sc.
Griesheim

mein Helfer mit Herz

Wie bereits gesagt, für eine Aussage braucht man exakte klinische und Röntgenbefunde. Hhaben Sie den vorr der Brückenverssorgung nicht auch die Implantatversorgung als Option besprochen, um das für die Brücke erforderliche Abschleifen eines Zahnes (des Eckuahnes) zu vermeiden ?!?

Antwort vom: 2016-12-14 13:35:44

ZahnarztPraxis im GrunauPark
Bayreuth - OT Aichig

mein Helfer mit Herz