Wurzelresektion-Zahn gezogen- ausgeschabt und immer noch Kinn und Wange geschwollen

Vor 8 Wochen - Wurzelresektion, kleiner Schneidezahn Unterkiefer Vor 6 Wochen - gleicher Zahn wurde gezogen wegen einer Entzündung darunter Vor 4 Wochen - Wundstelle wurde ausgeschabt Vor 2 Tagen - Wundstelle wurde nochmals ausgeschabt Und immer noch ist das Kinn und die rechte untere Wange bis zum Ohr hoch leicht angeschwollen und spannt. Die Region rund um die ausgeschabte Stelle ist wahnsinnig spannungsempfindlich und fühlt sich wärmer an als der Rest. Mein Zahnarzt weiß nicht weiter.... Was kann das sein? Was kann ich jetzt machen? Vielen lieben Dank für Ihre Antworten. LG Kathrin

Frage vom: 2016-12-14 07:13:52 | 2386 | 1234

Antworten (2):

Liebe Kathrin, haben Sie schon Antibiotika genommen? Hatte das war gebracht? Haben Sie Antibiotikaunverträglichkeiten? Musste vielleicht auf ein anderes Medikament umsteigen? Wurde nach dem Zahnentfernen ein Kontrolbild gemacht? kann es sein, dass noch ein Rest im Konochen ist? Das passiert sehr sehr selten, aber bei so lange anhaltenden Beschwerden muss man in alle Richtungen ermitteln sozusagen. Waren Sie bei einem Kieferchirurgen? Vielleicht kaonnte eine Fachmann/Fachfrau für Kieferchirurgie Ihnen da weiter helfen! ich wünsche Ihnen gute Besserung!

Antwort vom: 2016-12-14 08:47:05

Markus Belt, M. Sc.
Griesheim

mein Helfer mit Herz

Hallo liebe Patientin . Aus der Ferne , ohne klinische Untersuchung und Röntgenaufnahme kann man das Aussehen der Wunde und den Heilungsverlauf nicht beurteilen . Möglicherweise ist es eine chronische Osteomyelitis . Sie sollten eine CT machen lassen um genauere Informationen über das Wundgebiet zu erhalten . Herzliche Grüsse aus Heidelberg .

Antwort vom: 2016-12-14 16:06:48

Dr. Christine Schröder M.A. Heidelberg
Heidelberg

super einfühlsam gekümmert