Zahnarzt will Schiene nicht machen

Ich habe vor zweiWochen einen lockeren Backen zahn verloren und in die Lücke hat sich ein anderen Backenzahn schräg rein geschoben. Meine Frage ist nun besteht die Möglichkeit den Zahn wieder zurichten oder müsste er gezogen werden. Lasse aller zwei Jahre einen Zahntaschen reinigung machen,aber mein behandelnder Zahnarzt hat mir die Schiene aus Plaste verweigert es müsste auch ohne gehen eine Wurzelbehandlung wurde auch nicht gemacht. Ich finde man ist viel zu schnelldabeiZähne zu ziehen anstatt sie versuchen zu erhalten.

Frage vom: 2008-11-02 18:40:56 | 2386 | 1234

Antworten (1):

Wenn Ihnen innerhalb von 2 Wochen ein Zahn in die Lücke gekippt ist, stellt sich die Frage, ob nicht mehr statt weniger Zähne zu ziehen gewesen wären um die evtl. erhaltenswerten Restzähne zu stabilisieren. Zahnerhaltung um jeden Preis ist nicht das Ziel. Eine Wurzelkanal- oder auch jede andere Behandlung muss ausreichend, wirtschaftlich und zweckmäßig sein. Wenn Sie nur alle 2 jahre eine Taschenreinigung ( PA- Behandlung?)machen lassen ist dies wohl nicht ausreichend, wie oft lassen Sie eine PZR machen, Können Sie Ihre Indexwerte zwischen den Behandlungen verbessern?? Lassen Sie sich doch von der Zahnärztekammer Ihres Bezirks mal einen Parodontologen zur Zweitmeinung benennen.

Antwort vom: 2008-12-02 21:17:04

Herr Carl Christian Lang
Trossingen

wartelos gut behandelt